. Sign In | Kontakt

Was Sie mit dem Fotografen auch abklären sollten

Bei Angeboten steht meistens was alles enthalten ist. Aber das was den Angeboten fehlt, ist viel schwieriger zu erkennen.

Damit Sie keine unliebsamen Überraschungen erleben, habe ich einige wichtige Punkte hier aufgeführt.

Welche Verwendungsrechte haben Sie an den erstellten Fotos?

Der Fotograf ist Urherber der erstellten Fotos. Die Urheberschaft kann er gesetzlich nicht abtreten, aber er kann Ihnen das Recht geben die Bilder zu verwenden. Dieses Recht kann er auch nur teilweise geben. Wichtige Rechte sind:

  • Sie dürfen selber Abzüge herstellen lassen: Also z.B. bei einem Foto-Dienst Fotos bestellen oder Dankeskarten herstellen mit diesen Fotos.
    Ohne dieses Recht müssen Sie die Fotos über den Fotografen bestellen
  • Sie dürfen die Fotos publizieren, also z.B. auf eine öffentlich zugängliche Webseite laden
    Wenn Sie eine eigene Homepage haben, könnte das für Sie wichtig sein.

Meist weniger wichtig sind:

  • Sie dürfen das Recht die Fotos zu verwenden weitergeben. Das brauchen Sie z.B. wenn der Blumenladen gerne eines der Bilder mit dem gelungenen Blumenstraus verwenden will.
  • Sie dürfen die Bilder kommerziell nutzen. Also z.B. für Werbeanzeigen Ihres neu gegründeten Hochzeitsplaner- Geschäfts.

In welcher Qualität und Form erhalten Sie die Fotos?

Manche Fotografen geben alle oder ein Teil der Bilder nur in Web-Qualität ab. Das bedeutet, dass die Bilder zwar geeignet sind um auf dem PC oder im Internet anzuschauen, aber nicht um Abzüge der Bilder herstellen zu lassen.
In einem solchen Fall müssen Sie Abzüge über den Fotografen bestellen oder die hochaufgelösten Bilder separat erwerben.

Manche Fotografen setzen in jedes Bild ihr Logo. Bilder ohne Logo sind separat zu erwerben.

Welche Fotos erhalten Sie

Es gibt wohl drei Möglichkeiten. Von der dritten Möglichkeit rate ich ab, auch wenn Sie damit wohl preislich günstiger fahren:

  1. Einige ausgewählte besonders gute Fotos
    Die Idee ist es sich auf besonders aussagekräftige und gelungene Bilder zu beschränken. Diese werden dafür meist aufwändiger aufbereitet.
  2. Fast alle Fotos
    Hier entscheiden Sie selber, welche Bilder Ihnen gefallen. Der Fotograf wird aber die unbrauchbaren Fotos im Vorfeld schon aussortieren.
  3. Alle Fotos
    Hier spart sich der Fotograf die Arbeit die unbrauchbaren Fotos auszusortieren. Oft werden dann die Bilder auch nicht optimiert, sondern einfach so wie die Kamera die Bilder aufgenommen hat abgegeben.

Soll in der Kirche fotografiert werden?

Besprechen Sie, wie und was fotografiert werden soll. Dies muss auch mit der Person abgesprochen werden, die die Trauung durchführt. Im Detail:

  • Darf überhaupt fotografiert werden?
    Wenn nicht, kann der Fotograf nur draussen Bilder machen...
  • Wie ist die Einstellung des Pfarrers zu Fotos?
    Von auf keinen Fall bis zu so viel wie möglich - es ist ein einmalige Sache ist alles möglich.
  • Anweisung an die Gäste
    Sollen die Gäste angewiesen werden, möglichst in der Kirche nicht zu fotografieren? Wenn ja, empfiehlt es sich dies in der Einladung schon zu erwähnen.

Und wenn es regnet?

Besprechen Sie auch die Schlechtwetter-Variante

Gruppenfotos beim Apéro?

Die einzige Möglichkeit Apéro-Gäste mit dem Brautpaar abzulichten ist während dem Apéro. Auch die Fotos mit der Familie und geladenen Gästen werden oft hier erstellt. Sie müssen sich überlegen, wer unbedingt mit wem auf das Bild soll.

Zum Fotografen

Technik kann aussteigen. Es sollte selbstverständlich sein, dass dem Fotografen eine komplette zweite Ausrüstung zur Verfügung steht, die dann auch griffbereit dabei ist.

Die Kleidung des Fotografen ist auch nicht überall so selbstverständlich. Die einen Fotografen bevorzugen bequeme Kleidung, da sie so optimal arbeiten können. Die anderen passen sich in der Kleidung der Veranstaltung an, damit sie nur durch die Kamera von den übrigen Hochzeitsgästen unterschieden werden können.

Und weiteres

Diese Liste ist nicht vollständig. Je nach Durchführung ergeben sich andere wichtige Punkte zu besprechen.

logo

Sie erreichen Patrick Feisthammel